Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herrenfußball

Der SC Ostenwalde verfügte nach seiner Gründung 1975 zunächst nur über eine Hobbymannschaft, die noch nicht am Punktspielbetrieb teilnahm. Die Mannschaft setzte sich sowohl aus einheimischen als auch aus befreundeten Kickern der umliegenden Dörfer zusammen, die Freundschaftsspiele durchführten und an Pokalturnieren teilnahmen. Spaß und Geselligkeit standen im Mittelpunkt der Aktivitäten. Zahlreiche Pokale und Urkunden, die im Clubraum ausgestellt sind, zeugen noch heute von sportlich erfolgreichen Leistungen dieser Phase.

In der Saison 1992/93 startete erstmalig ein Punktspielteam in der 3. Kreisklasse Nord. Als Spielertrainer fungierte Jochen Osterbrink, als Manager Heinz Nortmann. Furios war der Saisonstart nach einer intensiven Vorbereitunsphase gegen den SV Lahn, der "sensationell" mit 4 : 2 durch Tore von B. Osterbrink, J. Osterbrink, F. Krüssel und R. Meiners vor einer großen Zuschauerkulisse geschlagen werden konnte. Belohnung war nach dem vorausgegangenen Auftaktsieg in Esterwegen die Tabellenführung, die in den folgenden Wochen aber wieder abgegeben werden musste. Vielmehr wurde der SCO aufgrund von Verletzungspech und der daraus resultierenden unzureichenden fußballerischen Substanz immer weiter nach hinten in der Tabelle durchgereicht. Am Ende wurde sogar Rivale Lahn Meister und stieg in die 2. Kreisklasse auf.

Insgesamt sechs Jahre nahm der SCO in der Folgezeit am Punktspielbetrieb in der Kreisklasse teil und konnte sich durch Spielerneuzugänge von umliegenden Vereinen (Jochen Paul, Stefan Thesing, Michael Hoch, Wilfried Büssing, Benno Hensen, Sven Winter, Thorsten Krull, Jörg Wulf usw.) erheblich verstärken. Platz 3 in der Saison 1994/1995 war die beste Abschlussplatzierung.

Im Jahr 1997 ging Spielertrainer J. Osterbrink von Bord, um sich stärker bei den ambitionierten SCO - Frauen  zu engagieren. Der zusätzliche Verlust einiger leistungsstarker Spieler, die dem Verein den Rücken kehrten, führte zu ständiger Personalnot und letztendlich zum Abmelden des Teams aufgrund von Spielermangel nach der Saison 1998/1999.

Die Herrenfußballer des SC Ostenwalde bilden seit 2001 mit der SG Eiche/Wehm eine Spielgemeinschaft als Hobbymannschaft Ostenwalde/Eiche Wehm. Es finden regelmäßig Punktspiele in der Hobbyliga innerhalb der Samtgemeinde Werlte statt. In der  Punktspielrunde der Saison 2002 wurde das neu formierte Team sogar überraschend Meister.